blog.reiterverein-reilingen.de

Top Wetter, großer Sport, super Publikum – Reitturnier Reilingen 2014

Auch das diesjährige Reitturnier des RV Reilingen war ein voller Erfolg. Drei Tage lang wurde bei bestem Wetter, Pferdesport vom Feinsten geboten. Dies zog Unmengen von Zuschauern auf das Gelände am Sandweg. Über 600 Pferde waren für das Turnier genannt und zeigten in 30 Dressur- und Springprüfungen ihr Können.

Höhepunkt der drei Tage waren vor allem die Dressur der schweren Klasse sowie das Springen der Klasse M am Sonntagnachmittag. Hier konnte Lokalmatador Ralf Müller zwar leider nicht den Sieg, dafür gleich drei Platzierungen einholen.

Alles in allem waren die Mitglieder des Reiterverein Reilingen an diesem Wochenende unglaublich erfolgreich unterwegs. Es gingen insgesamt vier Siege und unzählige Platzierungen auf das Konto des Reiterverein Reilingen.

Ein besonderes Highlight war mit Sicherheit das, in diesem Jahr erstmals in dieser Form ausgerichtete, Rahmenprogramm am Samstagabend.

Zunächst fand ein Jump & Drive statt, bei dem Spannung und Tempo großgeschrieben werden. Es bilden hier jeweils ein Springreiter und ein Gespannfahrer ein Team. Zunächst reitet der Reiter einen Parcours, anschließend springt er vom Pferd und auf die Kutsche, die dann ebenfalls in vollem Tempo einen Parcours durchfahren muss. Abgeworfene Stangen oder Bälle werden dann als Strafsekunden auf die Endzeit verbucht. Die Leute fieberten mit und klatschten und jubelten die Teams ins Ziel.

Am Ende konnte der amtierende Deutsche Meister der Gespannfahrer, Philipp Faißt, der extra für diesen Programmpunkt aus Lahr angereist war, mit der Springreiterin Sarah Moser-Noujaim aus Sandhausen, den ersten Platz belegen.

Nach diesem Programmpunkt war die Stimmung auf dem Höhepunkt und genau richtig für die dann anstehenden Dorfmeisterschaften im Kutschenziehen. Fünf Teams hatten ihre Teilnahme zugesichert und waren bereit die Kräfte zu messen.

Ein Team musste immer mit fünf Personen antreten, vier Zugpferden und einem Kutscher. Es musste ein Parcours absolviert werden, der Kutscher musste ein Glas Bier leeren und anschließend ging es den Parcours wieder zurück. Dabei wurde die Zeit gemessen und das schnellste Team sicherte sich den Sieg. Eine riesen Gaudi, bei der es im wahrsten Sinne drunter und drüber ging.

Die Sieger hießen in diesem Jahr Team Bierbank aus Reilingen, dicht gefolgt vom Team Reiterverein und dem Team der Freien Wähler.

Das Sieger-Team erhielt neben einem Ehrenpreis auch einen Wanderpokal, der darauf wartet nächstes Jahr verteidigt zu werden.

Zu erwähnen ist desweiteren noch das Küchenteam des RV Reilingen. Drei Tage lang lief die Zubereitung von Gerichten in der vereinseigenen Küche auf Hochtouren. Die Russischen Eier waren wieder einmal der Verkaufsschlager und das Team von rund 90 Helfern, rund um Wirschaftswärtin Julia Triebskorn, arbeitete rund um die Uhr, um den Zuschauern die gewohnte Qualität zu bieten. Dies gelang ihnen jedoch wieder einmal ohne Probleme.

Der Reiterverein Reilingen möchte sich bei den Reitern bedanken, die durch ihre Starts unserem Verein wieder einmal ihr Vertrauen entgegen gebracht haben, bei den Zuschauer, die tolle Stimmung verbreitet haben sowie bei den Sponsoren und wunderbaren Helfern, ohne die solch eine Veranstaltung niemals möglich wäre.

 

Platzierungen von Vereinsmitgliedern des RV Reilingen

Ralf Müller:

Springprüfung Kl. M**:              3. Platz – Carlchen

Springprüfung Kl. M**:              6. Platz – I-Coco

Springprüfung Kl. M**:              9. Platz – Clayton

Nadja Bühler:

Dressurprüfung Kl. L –Kandare: 1. Platz – Da Vinci

Dressurprüfung Kl. A:               2. Platz – Don Alfredo

Dressurprüfung Kl. L –Trense:   2. Platz – Don Alfredo

Nicole Bühler:

Dressurprüfung Kl. A:               3. Platz – Da Vinci

Dressurprüfung Kl. L-Trense:     1.Platz – Da Vinci

Ann-Kathrin Hoffmann:

Dressurprüfung Kl. A:               1. Platz – Bon Jovi

Victoria Geiger:

Dressurprüfung Kl. A                3. Platz – Duett

Franziska Dörfer:

Dressurprüfung Kl. A:               6. Platz – William Walles

Dressurreiterprüfung Kl. A:        2. Platz – William Walles

Judith Malcher:

Dressurprüfung Kl. A:               6. Platz – Connor

Julia Hillenbrand

Springprüfung Kl. A**:              12. Platz – Antonis

Jaqueline Kürschner:

Dressur WB Kl. E:                    1. Platz – Ramazzotti

Fabian Gieser:

Dressur WB Kl. E:                    6. Platz – Veronique

Reiterwettbewerb:                     2. Platz – Veronique

Springreiter-WB:                       2. Platz – Veronique

Laura Bach:

Dressurprüfung Kl. M*:             2. Platz – Valets

Petra Großhans:

Dressurprüfung Kl. M*:             4. Platz – Daisy

Christina Schröder:

Springprüfung Kl. A*:               4. Platz – Charming Medoc

Theresa Hahne:

Reiterwettbewerb:                     3. Platz – Esmeralda

Lukas Malcher:

Reiterwettbewerb:                     2. Platz – Connor

Fabienne Lösch:

Reiterwettbewerb:                     4. Platz – Corado

Samira Schwab:

Reiterwettbewerb:                     5. Platz – Esmeralda

Veronique Kürschner:

Reiterwettbewerb:                     4. Platz – Corado

Vanessa Greif:

Führzügelklasse:                      4. Platz – Corado